Page 14 - Profilschienenführungen, Kugelgewindetriebe, Linearmodule
P. 14

ALLGEMEINE INFORMATIONEN
           Allgemeine Informationen
                     Allgemeine Informationen
           Allgemeine Informationen
           Betriebslast
           Betriebslast
                     Betriebslast
           Betriebslast


           1.5.1.1 Last und Massenträgheit
           1.5.1.1 Last und Massenträgheit
                     1.5.1.1 Last und Massenträgheit
           1.5.1.1 Last und Massenträgheit
           Tabelle 1.7 Last und Massenträgheit (Beispiele für die Berechnung von Last und Massenträgheit)
                     Tabelle 1.7 Last und Massenträgheit (Beispiele für die Berechnung von Last und Massenträgheit)
           Tabelle 1.7 Last und Massenträgheit (Beispiele für die Berechnung von Last und Massenträgheit)  Spalte 2  Spalte 2
           Spalte 1
                     Spalte 1
           Spalte 1                            1       W  1  2         2  Spalte 2
                                               1             2   W
                                               3       W  3  4         4
                                               3             4
                                                       F A       F A    h
                                                             k   1 1    2 2        h
                                                                          FA1 1
                                                                                  2 2
                              F                                     F W k W P ...P : Last auf den einzelnen Laufwagen [N]
                                                                     F
                                                       F A
                                                                               F
                                                                                     FA
                           W  P2  P2    F              W     a         a  h  1  4 F W  W P ...P : Last auf den einzelnen Laufwagen [N]
                                                                                     1
                                                                                       4
                                                                 2 1 W
                                                                        F 2
                            P 1  F   W  P2  P2            1  F k  3 3 1  4 4F: Bewegungskraft [N]
                                                                        2
                                                                                  4 4F: Bewegungskraft [N]
                                                                                  F
                                                                           3 3
                                                                    1
                                                                            2
                             P 1 P t1 F  P 4  P P 4 2  P 1  P 1 P t1  F  P 4  P P 4 2  2  a  4 W  F W  F W 4  W1 d/2 FA P ...P : Last auf den einzelnen Laufwagen [N]
                                                                             c/2
                                                                     F 2
                                                                             d c/2 4
                                                                          W: Gewicht der Last [N] c/2
                           W
                                                                                    W
                                                                        W
                                                                               c
                                                                                    W: Gewicht der Last [N]
                        c/2  P 1 P 1  F P2 F  P2 P2  P 1  F  F A d/2  W  3 d/2  F  3 3  b FA  4 4F: Bewegungskraft [N]  c
                            P3 c/2
                                                                                     d/2
                                                                        F
                                                                 2
                                                          1 F A
                                                                    3 d/2
                                                                           d/2 g: Erdbeschleunigung [m/s ]
                                                                           d/2 4
                            P3 P 1 P t1  P 4 c/2 P P3 c/2  P2  F 2  d/2 4  4  F F F  W  c/2 b FA  d c/2
                                                                               cF
                                                                                     d/2 g: Erdbeschleunigung [m/s ]
                                   P 4 P 4 2 P3
                             P3 P 1 F  Pt2   P 4          F F W W    F  F W W: Gewicht der Last [N]  2
                                                                              F
                        c/2  c P 1  P3 c/2 Pt3  P2  c  P3 P 1  Pt2  F A d/2  d  3 d/2 W d/2  d/2 d  b FA F W  h V  FA : Geschwindigkeit [m/s]  2
                                                                             d c/2
                                                                                F W
                                                                     W W
                                                           1 F
                                                            W
                                                                      W
                            P3  F P3 P 4 P 4  Pt3  F P3 P 4  F F W 3  4  F 1 F W d/2  3  d/2 c  W W  h V c FA : Geschwindigkeit [m/s]
                          c  Pt3 P3 P 1  P t4 Pt2  V C  [m/s]    d  c/2c/2  d  d/2d/2 F W  d/2 g: Erdbeschleunigung [m/s ] 2
                                                                     d/2 d/2 F : Reaktionskraft
                                                          c/2c/2
                                                                        d
                                             P t4
                                                                           FA : Geschwindigkeit [m/s]
                                                                    c/2c/2
                                                           c/2c/2 d/2d/2
                                                           W
                                                                    d d W
                                                                     W c/2c/2
                               F P3 P 4             V C  [m/s]    c W  c/2c/2  a h V c FA d/2d/2 d/2 d/2 F : Reaktionskraft
                                                                                     a
                                                           c c 3
                                                           1
                                                                    c
                                                                               d d
                                                                     c c
                                          V C  [m/s]     c/2c/2   d/2d/2   a
                                   P t4                      d       d/2 d/2 F : Reaktionskraft  FA
                                                          c/2c/2
                                                           c/2c/2
                                                          c c c     d d    FA
                                               t1    t2  t1  t3  t2   t3
                                               t1    t2     t3 t   [s]  t   [s]
                                                            t   [s]
           Tabelle 1.8 Last und Massenträgheit (Beispiele für die Berechnung von Last und Massenträgheit)
                     Tabelle 1.8 Last und Massenträgheit (Beispiele für die Berechnung von Last und Massenträgheit)
           Tabelle 1.8 Last und Massenträgheit (Beispiele für die Berechnung von Last und Massenträgheit)  Abbremsen  Abbremsen
           Konstante Geschwindigkeit
                                             Beschleunigung
                     Konstante Geschwindigkeit
                                                       Beschleunigung
           Konstante Geschwindigkeit         Beschleunigung                    Abbremsen
           1.5.2 Berechnung der äquivalenten Last bei veränderlichen Lasten  P : äquivalente Last
           1.5.2 Berechnung der äquivalenten Last
                     1.5.2 Berechnung der äquivalenten Last bei veränderlichen Lasten
                                                                        P : äquivalente Last
                                                               m
                                                                         m
           Wenn die Belastung einer Profilschienenführung stark schwankt, muss eine äquiva-  P : veränderliche Last
           bei veränderlichen Lasten
                                                              P : äquivalente Last P : veränderliche Last
                     Wenn die Belastung einer Profilschienenführung stark schwankt, muss eine äquiva-
           1.5.2 Berechnung der äquivalenten Last bei veränderlichen Lasten
                                                               n
                                                               m
           Wenn die Belastung einer Profilschienenführung stark schwankt, muss eine äqui-
           lente Last in die Berechnung der Lebensdauer eingehen. Die äquivalente Last ist defi-  P : kleinste Last P n
                     lente Last in die Berechnung der Lebensdauer eingehen. Die äquivalente Last ist defi-
                                                              P : veränderliche Last: kleinste Last
                                                               min
           Wenn die Belastung einer Profilschienenführung stark schwankt, muss eine äquiva-
                                                               n
           niert als die Last, die die gleiche Abnutzung an den Lagern bewirkt wie die veränderli-  P : größte Last  min
           valente Last in die Berechnung der Lebensdauer eingehen. Die äquivalente Last
                                                              P : kleinste LastP : größte Last
                     niert als die Last, die die gleiche Abnutzung an den Lagern bewirkt wie die veränderli-
           lente Last in die Berechnung der Lebensdauer eingehen. Die äquivalente Last ist defi-
                                                               max
                                                                         max
                                                               min
           chen Lasten. Sie kann mit Hilfe von Tabelle 1.9 berechnet werden.  L: gesamter Verfahrweg
           ist definiert als die Last, die die gleiche Abnutzung an den Lagern bewirkt wie
                                                              P : größte Last L: gesamter Verfahrweg
                     chen Lasten. Sie kann mit Hilfe von Tabelle 1.9 berechnet werden.
           niert als die Last, die die gleiche Abnutzung an den Lagern bewirkt wie die veränderli-
                                                               max
                                                              L : Verfahrweg unter der Last
           die veränderlichen Lasten. Sie kann mit Hilfe von Tabelle 1.9 berechnet werden.  L : Verfahrweg unter der Last
           chen Lasten. Sie kann mit Hilfe von Tabelle 1.9 berechnet werden.
                                                              L: gesamter Verfahrweg
                                                               n
                                                                         n
           Tabelle 1.9 Beispiele für die Berechnung der äqivalenten Last (P )  m  L : Verfahrweg unter der Last
                     Tabelle 1.9 Beispiele für die Berechnung der äqivalenten Last (P )
                                                  m
                                                               n
           Tabelle 1.9 Beispiele für die Berechnung der äqivalenten Last (P )  Gleichförmige Änderung  Sinusförmige Änderung
           Stufenweise Änderung
                                             Gleichförmige Änderung
                                                  m
                                                                                         Sinusförmige Änderung
                     Stufenweise Änderung
           Stufenweise Änderung              Gleichförmige Änderung            Sinusförmige Änderung
                   P
                     P1
                             P  P1                  P          P                      P
                         P2                                        Pmax      Pmax               P   Pmax
                   P  P1           P2 Pm                              Pm                                       Pmax
                                              Pm    P                           Pm    P
                                                                   Pmax                                Pm
                         P2                                                                         Pmax         Pm
                                 Pn                                   Pm
                                    Pm     Pn         Pmin
                                                                Pmin                                   Pm
                     L1  L2    L1  Ln Pn  L2  Ln             L                                 L
                            L         L               Pmin             L                                 L
                     L1  L2      Ln                          L                                 L
                            L
           12        12
           12
        14  Profilschienenführungen
   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19