Page 12 - Profilschienenführungen, Kugelgewindetriebe, Linearmodule
P. 12

Allgemeine Informationen
           ALLGEMEINE INFORMATIONEN
           Lebensdauerberechnung
           Allgemeine Informationen
           Lebensdauerberechnung
           Lebensdauerberechnung

           Lastfaktor (f )
                   w
           Zu den Lasten, die auf eine Profilschienenführung wirken, gehören das Gewicht des
           Lastfaktor (f )
                      w
           Laufwagens, die Trägheit zu Beginn und am Ende von Bewegungen und Lastmomente,
           Zu den Lasten, die auf eine Profilschienenführung wirken, gehören das Gewicht
           Lastfaktor (f )
           die durch Überstand der Last entstehen. Diese Lastfaktoren sind besonders dann
                   w
           des Laufwagens, die Trägheit zu Beginn und am Ende von Bewegungen und Last-
           Zu den Lasten, die auf eine Profilschienenführung wirken, gehören das Gewicht des
           schwer einzuschätzen, wenn Vibrationen oder Stoßbelastungen hinzukommen. Daher
           momente, die durch Überstand der Last entstehen. Diese Lastfaktoren sind
           Laufwagens, die Trägheit zu Beginn und am Ende von Bewegungen und Lastmomente,
           sollte die Last mit dem empirischen Lastfaktor multipliziert werden. Bei Kurzhub-
           besonders dann schwer einzuschätzen, wenn Vibrationen oder Stoßbelastun-
           die durch Überstand der Last entstehen. Diese Lastfaktoren sind besonders dann
           anwendungen (Hub < 2 × Laufwagenlänge) ist der ermittelte Lastfaktor zu verdoppeln.
           gen hinzukommen. Daher sollte die Last mit dem empirischen Lastfaktor multi-
           schwer einzuschätzen, wenn Vibrationen oder Stoßbelastungen hinzukommen. Daher
           pliziert werden. Bei Kurzhubanwendungen (Hub < 2 × Laufwagenlänge) ist der
           sollte die Last mit dem empirischen Lastfaktor multipliziert werden. Bei Kurzhub-
           Tabelle 1.3 Lastfaktor
           ermittelte Lastfaktor zu verdoppeln.
           anwendungen (Hub < 2 × Laufwagenlänge) ist der ermittelte Lastfaktor zu verdoppeln.
           Art der Belastung                 Verfahrgeschwindigkeit            f w
           Tabelle 1.3 Lastfaktor            bis 15 m/min                      1,0 – 1,2
           Keine Stöße und Vibrationen
           Normale Last                      15 m/min bis 60 m/min             1,2 – 1,5
                                             Verfahrgeschwindigkeit
                                                                               f
           Art der Belastung
                                                                               w
           Kleine Stöße                      60 m/min bis 120 m/min            1,5 – 2,0
           Keine Stöße und Vibrationen
                                                                               1,0 – 1,2
                                             bis 15 m/min
           Mit Stößen und Vibrationen        größer 120 m/min                  2,0 – 3,5
           Normale Last
                                             15 m/min bis 60 m/min
                                                                               1,2 – 1,5
           Kleine Stöße                      60 m/min bis 120 m/min            1,5 – 2,0
           Mit Stößen und Vibrationen        größer 120 m/min                  2,0 – 3,5
           Tabelle 1.4 Formeln zur Berechnung der nominellen Lebensdauer (mit Berücksichtigung der Faktoren)
                 Formel 1.2.1 (Baureihen HG, QH, EG, QE, WE, MG, PM)  Formel 1.2.2 (Baureihe RG, QR)  L = Nominelle Lebensdauer [km]
           Formel1         50km              Formel2    dyn                    Symbole
                                                                                     C  = Dynamische Tragzahl [N]
           Tabelle 1.4 Formeln zur Berechnung der nominellen Lebensdauer (mit Berücksichtigung der Faktoren)  L = Nominelle Lebensdauer [km]
                                                                                      dyn
                                                                                     P = Dynamisch äquivalente Belastung [N]
                                                                               h
                 Formel 1.2.1 (Baureihen HG, QH, EG, QE, WE, MG, PM)  Formel 1.2.2 (Baureihe RG, QR)  f  = Härtefaktor
                                                                                     L = Nominelle Lebensdauer [km]
                                 50 km
                                                             dyn
           Formel1         50km              Formel2    dyn                    C  = Dynamische Tragzahl [N]
                                                                               Symbole
                                                                                dyn
                                                                                     C  = Dynamische Tragzahl [N]
                                                                               L = Nominelle Lebensdauer [km]
                                                                               f  = Temperaturfaktor
                                                                                      dyn
                                                                               t
                                                                                     P = Dynamisch äquivalente Belastung [N]
                                                                               f  = Härtefaktor
                                                                               h P = Dynamisch äquivalente Belastung [N]
                                 50 km                       dyn               C  = Dynamische Tragzahl [N]
                                                                               f
                                                                                dyn  = Lastfaktor
                                                                               W
           Formel 1.3.1 (Baureihen HG, QH, EG, QE, WE, MG, PM)  Formel 1.3.2 (Baureihe RG, QR)  f  = Temperaturfaktor
                                                                               t
                                                                               P = Dynamisch äquivalente Belastung [N]
                                                                               f  = Lastfaktor
           Formel 1.3.1 (Baureihen HG, QH, EG, QE, WE, MG, PM)  Formel 1.3.2 (Baureihe RG, QR)  W
           1.4.3 Berechnung der Lebensdauer (L )  h
           1.4.3 Berechnung der Lebensdauer (L )
                                  h
           Mithilfe der Verfahrgeschwindigkeit und Bewegungsfrequenz wird aus der nomi-
           Mithilfe der Verfahrgeschwindigkeit und Bewegungsfrequenz wird aus der nominellen
           nellen Lebensdauer die Lebensdauer in Stunden berechnet.
           Lebensdauer die Lebensdauer in Stunden berechnet.
           1.4.3 Berechnung der Lebensdauer (L )
                                  h
           Mithilfe der Verfahrgeschwindigkeit und Bewegungsfrequenz wird aus der nominellen
           Tabelle 1.5 Formeln zur Berechnung der Lebensdauer (L )
           Lebensdauer die Lebensdauer in Stunden berechnet.  h
           Formel1                           Formel2             10            Symbole
           Tabelle 1.5 Formeln zur Berechnung der Lebensdauer (L )  100.000    L : Lebensdauer [h]
                                                                                h
                                             h
                                                                               L: Nominelle Lebensdauer [m]
           Formel1                           Formel2             10            Symbole
                                                                               v: Geschwindigkeit [m/min]
                                                                                h C/P: Tragzahl-Last-Verhältnis
                                                                   100.000     L : Lebensdauer [h]
           Formel 1.4.1 (Baureihen HG, QH, EG, QE, WE, MG, PM)  Formel 1.4.2 (Baureihe RG, QR)  L: Nominelle Lebensdauer [m]
                                                                               v: Geschwindigkeit [m/min]
                                                                               C/P: Tragzahl-Last-Verhältnis
           Formel 1.4.1 (Baureihen HG, QH, EG, QE, WE, MG, PM)  Formel 1.4.2 (Baureihe RG, QR)
           10
           10
        12  Profilschienenführungen
   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17